SsangYong Rexton W ist erneut Restwertriese

  • Großes SUV mit niedrigstem Wertverlust in absoluten Zahlen
  • „bähr & fess forecasts“ prognostiziert Restwert nach vier Jahren
  • SsangYong Rodius Zweiter seiner Klasse

SsangYong überzeugt bei den „Restwertriesen 2020“: Bei der halbjährlichen Restwertprognose von Focus Online und dem Marktforschungsinstitut „bähr & fess forecasts“ landet der SsangYong Rexton W erneut an der Spitze seiner Klasse. Der 4,76 Meter lange Siebensitzer hat unter allen großen SUV den niedrigsten Wertverlust in absoluten Zahlen.

In Verbindung mit dem 131 kW/178 PS starken 2,2-Liter-Dieselmotor, Zweiradantrieb und Sechsgang-Handschaltung beträgt der Wertverlust des SsangYong Rexton W nach vier Jahren 16.450 Euro. Das ist der mit Abstand niedrigste Wert in diesem Fahrzeugsegment: Das nächstplatzierte SUV verliert bereits 18.343 Euro und somit 1.893 Euro mehr an Wert über den gleichen Zeitraum bei gleicher Laufleistung.

Der zu Preisen ab 27.190 Euro erhältliche Rexton W überzeugt zudem mit Platz für bis zu sieben Personen und einer umfangreichen Serienausstattung. Bereits die Crystal genannte Einstiegsversion verfügt unter anderem über Lederlenkrad und -schaltknauf, elektrische Fensterheber, eine Geschwindigkeitsregelanlage, Klimaautomatik sowie elektrisch einstell-, anklapp- und beheizbare Außenspiegel.

Abgerundet wird das ausgezeichnete Abschneiden des südkoreanischen Allradspezialisten von einem zweiten Platz bei den Vans: Der Wertverlust des SsangYong Rodius mit dem ebenfalls 131 kW/178 PS starken 2,2-Liter-Dieselmotor, Heckantrieb und Sechsgang-Handschaltung beläuft sich nach vier Jahren auf 16.244 Euro, womit er nur knapp hinter dem Erstplatzierten landet und das beste Importmodell seiner Klasse ist – ein weiterer Beleg für das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis der Marke.

Focus Online und das Marktforschungsunternehmen „bähr & fess forecasts“ ermitteln halbjährlich die Restwertentwicklung von Neuwagen in 14 Fahrzeugklassen. Neben den absoluten Restwertriesen nach vier Jahren werden auch die relativen Wertverluste in Prozent prognostiziert.

 

SsangYong Rexton W Diesel 2.2 L RX220 e-XDi (131 kW/178 PS):

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 8,5 (innerorts), 5,9 (außerorts), 6,8 (kombiniert);
CO2-Emissionen (kombiniert): 179 g/km;

Effizienzklasse: C.

 

 

SsangYong Rodius Diesel 2.2 l SV220 e-XDi (131 kW/178 PS):

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 8,9 (innerorts), 6,2 (außerorts), 7,2 (kombiniert);
CO2-Emissionen (kombiniert): 189 g/km;

Effizienzklasse: C.

 

Alle Angaben gemäß VO EG 715/2007.

 

PI_SsangYong_Restwertriesen_2020

 

SsangYong_Rexton_W_silber_Panorama_klein

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fahrzeuge, Rodius veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.