SsangYong ist exklusiver Partner der Munich Indoors 2014

  • Südkoreanischer Automobilhersteller stellt Shuttleservice und Parcoursfahrzeuge
  • Fahrzeuge des 4×4-Spezialisten aufgrund der hohen Zuglast für Reiter besonders attraktiv
  • Drei neue SsangYong-Modelle für die Sieger der DKB-Riders Tour 2014

 

Der südkoreanische Automobilhersteller SsangYong ist exklusiver Automobilpartner der 17. Munich Indoors. Das internationale Reitturnier, das vom 6. – 9. November in der Münchner Olympiahalle stattfindet, ist sechste und letzte Etappe der DKB-Riders Tour 2014. Rund 450 Spring-, Dressur- und Voltigierpferde reisen in diesem Jahr zu den Munich Indoors und SsangYong wird bei der Veranstaltung den Shuttleservice und die Parcoursfahrzeuge bereitstellen.

„Das hohe Niveau und die Vielfältigkeit der Munich Indoors passen ideal zu unserer Marke“, sagt Ulrich Mehling, Geschäftsführer von SsangYong Motors Deutschland. „Für Pferdesportfreunde sind Fahrzeuge von SsangYong ideal, da sie neben Vierradantrieb auch eine hohe Anhängelast aufweisen, was sie zur perfekten Zugmaschine von Pferdeanhängern macht.“ Die Partnerschaft von SsangYong Motors Deutschland mit dem Munich Indoors-Veranstalter EN GARDE begann bereits im September bei den DKB-Bundeschampionaten. „Es ist ein tolles Signal, das ein großer Automobilhersteller wie SsangYong sich im internationalen Pferdesport engagiert“, freut sich Volker Wulff von EN GARDE.

Gewinner sind auch die Reiter. Die besten Drei der 2014er DKB-Riders Tour dürfen jeweils ein neues Modell von SsangYong mit nach Hause nehmen. Für den „Rider of the Year“ gibt es den komfortablen Geländewagen Rexton.

Der Zweitplatzierte und der Dritte des Klassements dürfen sich jeweils über einen neuen Korando freuen. Die Fahrzeuge im Gesamtwert von 100.000 Euro besitzen selbstverständlich auch ausreichend Pferdestärken und hohe Zuglast.

PI_SsangYong_Munich_Indoors_2014

SsangYong Rexton W Frontansicht

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.