Neuer SsangYong Korando erzielt fünf von fünf Sternen im Euro NCAP Crashtest

  • Bestwertung für die vierte Modellgeneration des Kompakt-SUV
  • Ausgezeichneter Insassenschutz für Erwachsene und Kinder
  • Automatisches Notbremssystem erkennt Gefahren zuverlässig

Im neuen SsangYong Korando sind Autofahrer auf der sicheren Seite: Die vierte Modellgeneration des Kompakt-SUV erzielt fünf von fünf Sternen im Euro NCAP Crashtest. Die Bestwertung unterstreicht das hohe Sicherheitsniveau, das auf die fortschrittlichen Assistenzsysteme und die hohe Steifigkeit der Neuauflage zurückzuführen ist.

Den Schutz erwachsener Insassen bewertet die unabhängige Prüforganisation mit 88 Prozent, den von Kindern mit 85 Prozent – zwei Topwerte. Sowohl bei einem Frontalcrash als auch bei einem seitlichen Aufprall sind der Fahrer und die übrigen Passagiere gut geschützt. Sieben Airbags verringern das Verletzungsrisiko bei einem Unfall, darunter auch ein Knieairbag für den Fahrer. Der ebenfalls gute Fußgängerschutz ist vor allem auf das automatische Notbremssystem zurückzuführen, das neben anderen Verkehrsteilnehmern auch Fahrradfahrer und Fußgänger zuverlässig erkennt.

Ohnehin überzeugt der neue Korando mit zahlreichen kamera- und radarbasierten „Deep Control“-Sicherheitssystemen, die den Fahrer im Alltag unterstützen und auf potenzielle Gefahren hinweisen. Neben dem automatischen Notbremssystem sind ein Spurhalte- und ein Spurwechselassistent, eine Müdigkeits- und eine Verkehrsschilderkennung sowie ein Ausstiegsassistent verfügbar. Er warnt den Fahrer beim Öffnen der Tür vor Fahrzeugen, die sich von hinten nähern. Der ebenfalls angebotene Fernlichtassistent wechselt zudem selbstständig zwischen Fern- und Abblendlicht und erhöht so die Sicht und Sichtbarkeit bei Nacht.

190909_PM_SsangYong_Motors_Deutschland_Korando_EuroNCAP


SsangYong Motors Deutschland Neuer Korando Seitenansicht

 

SsangYong Motors Deutschland Neuer Korando Interieur

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.